Anyone can cook

next125 und Kitchen Stories

Leidenschaft für den Genuss, kombiniert mit einer Passion für hochwertiges Küchendesign.

Mustard Kitchen

Pikante Mischung – Fronten in Safrangelb-Satin, fein abgestimmt mit einer Prise Holz und Marmor, bringen Würze in den Küchenalltag und machen Lust auf exotische Geschmackskreationen, zum Beispiel ein rotes Thai Curry mit Hähnchen.

Pepper Kitchen

Wenn besondere Gäste ihren Besuch angekündigt haben, dann darf das Menü gerne auch etwas exklusiver sein! Dunkle Fronten und stimmungsvolle Beleuchtung setzen die Zutaten für raffinierten Lachs mit Nektarinensalsa perfekt in Szene.

Salt Kitchen

Helles Glas und warmes Holz liefern die ideale Kulisse für einfache, bodenständige Gerichte: Saftiger Rhabarberkuchen mit Streuseln ist einfach lecker und weckt Kindheitserinnerungen – wenn doch der Sommer niemals enden würde!

Mehr Inspiration

Als Rezept-App gestartet ist Kitchen Stories heute auf vielfältigen Plattformen verfügbar und weltweit ausgesprochen erfolgreich. Hobbyköche und Food-Liebhaber finden hier eine Vielzahl an tollen Rezepten, praktischen Küchentipps und informativen Artikeln rund um das Thema Essen. Auf einfache Art und Weise werden dem Nutzer qualitativ hochwertige Videos oder Step-by-step Fotostrecken als Kochanleitung zur Verfügung gestellt, um ein perfektes Kocherlebnis zu schaffen.

NX 500 – Rotes Thai-Curry mit Hähnchen

NX 870 – Lach aus dem Ofen mit Nektarinen-Salsa

NX 902 – Rhabarber-Streuselkuchen vom Blech

Auf den Geschmack gekommen? Mehr Rezepte unter www.kitchenstories.de

Interview

Wir haben Markus Schüller, Geschäftsführer der Schüller Möbelwerk KG, sowie die Gründerinnen von Kitchen Stories Mengting Gao und Verena Hubertz gefragt, was die Kooperation der beiden Unternehmen so besonders macht.

Herr Schüller, warum haben Sie sich für eine Zusammenarbeit mit Kitchen Stories entschieden?
Markus Schüller: Perfektion in der Küche ist der Anspruch, den sowohl Kitchen Stories als auch wir bei Schüller im täglichen Geschäft verfolgen. Eine Zusammenarbeit birgt Synergien, die für beide Seiten überaus effizient und bereichernd sind, und war somit ein logischer Schritt.


Wie wichtig sind Ihnen Kochen und Genießen?
Markus Schüller: Beides gehört für mich untrennbar zusammen! Die wichtigste Voraussetzung für Freude am Kochen und Genießen ist eine auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Küche. Denn an diesem Ort passiert so viel wie sonst nirgendwo: sie ist der lebendigste Ort zuhause – Treffpunkt für Freunde und Familie.

Kochen Sie selbst auch gerne?
Markus Schüller: Mal davon abgesehen, dass ich hin und wieder innerlich koche, stehe ich für mein Leibgericht gerne selbst am Herd. Außerdem sorge ich nach dem Essen für Ordnung, worüber sich meine Familie natürlich auch freut...

Sie haben täglich mit Küchen zu tun. Wie sieht Ihre eigene Küche aus?
Markus Schüller: Wir haben derzeit eine offene, kommunikative Küche mit einer Kochinsel. Trotz ihrer grifflosen, reduzierten Optik ist die Küche zu 100% alltagstauglich – wichtig bei zwei Kindern! Gerade sind wir in der Planung einer neuen Küche und freuen uns auf innovative Oberflächenmaterialien, praktische Stauraumspekte, neu konzipierte Innenausstattung und viele praktische Funktionen.

Mengting und Verena, ihr produziert eure Videos in drei unterschiedlichen next125 Küchen. Welche davon ist euer persönlicher Favorit und warum?
Verena Hubertz: Mein Favorit ist die Mustard-Küche. Der Kochtisch von next125 ist einfach Kult, ein echter Hingucker! Und die Kombination aus safrangelben Unterschränken und hellen Oberflächen ist super dynamisch.

Mengting Gao: Mir gefällt die offene, helle Salt-Küche mit Kochinsel und Akzenten aus Holz am besten, da hier die Lebensräume Küche und Wohnen perfekt kombiniert werden.

Standet ihr zu Beginn von Kitchen Stories auch selbst vor der Kamera? Wie ging die Erfolgsgeschichte los?
Mengting Gao: Die ersten 100 Rezepte wurden in unserer Gründer-WG probegekocht. Von Anfang an haben wir mit Profiköchen zusammengearbeitet, die für uns Rezepte entwickelt haben und für Videodrehs vor der Kamera standen. Da wir zu dem Zeitpunkt noch keine eigenen Showküchen hatten, sind wir dafür extra in ein Ferienhaus nach Brandenburg gefahren. Und dort haben wir uns natürlich auch mit eingebracht: ich als Handmodel auf Fotos und Verena hat bei der Vorbereitung und beim Spülen fleißig mit angepackt!


Was ist eure größte Motivation?
Verena Hubertz: Wir wollen alle, Hobbyköche oder Kochanfänger, dazu motivieren, leckere Gerichte in der eigenen Küche zuzubereiten und dabei kontinuierlich Neues auszuprobieren! Uns treibt die Vision an, die erste globale Food-Plattform aufzubauen, die Nutzern die passenden Rezepte vorschlägt und mit Hilfe von Videos und Schrittbildern durch den Kochprozess begleitet. Die Frage, die uns motiviert: wie können wir den Kochprozess mithilfe neuer Technologien noch einfacher gestalten

Wo liegt eurer Meinung nach der Unterschied zwischen einem guten und einem fantastischen Gericht?
Mengting Gao: Ein gutes Gericht bereitet Freude bei der Zubereitung, schmeckt lecker und ist auch für Anfänger leicht und gelingsicher nachzukochen. Auch ein fantastisches Gericht bringt all das mit, was ein gutes Rezept auszeichnet. Darüber hinaus weckt es Emotionen, schafft Erlebnisse und einzigartige Genussmomente, an die man sich immer wieder gerne erinnert. Solche Momente entstehen für uns dann, wenn in sich stimmige Rezepte auf hochwertige Zutaten und leidenschaftliche (Hobby-)Köche treffen.

Welches sind eure/ Ihre Lieblingsrezepte?
Mengting Gao: Der Manhattan Cheesecake.

Verena Hubertz: Das rote Thai Curry mit Hähnchen.

Markus Schüller: Hier fällt die Auswahl schwer! Der internationalen Küche bin ich sehr aufgeschlossen und ich probiere landestypische oder regionale Küche gerne einmal aus. Aber wenn ich mich für ein Lieblingsrezept entscheiden müsste, dann wäre es der fränkische Zwiebelkuchen, am liebsten mit einem kühlen Tropfen Riesling. Da dieser schnell und unkompliziert zubereitet ist, bleibt viel Zeit für den Genuss. Auch ein deftiges Cordon Bleu mit Preiselbeeren und Bratkartoffeln ist natürlich unschlagbar...

next125 ist im bayerischen Örtchen Herrieden zuhause – Kitchen Stories in der Hauptstadt Berlin. Wie passt dieser Gegensatz doch zusammen?
Verena Hubertz: Kitchen Stories und next125 verbindet Einiges: zum einen natürlich die Leidenschaft für‘s Kochen, denn obwohl digital inspiriert, wird natürlich trotzdem “offline” gekocht. Dabei legen beide Marken großen Wert auf Premium-Inhalte und ein hochwertiges Design. Uns verbindet aber auch die internationale Ausrichtung. Obwohl wir deutsche „Headquarter“ haben, sind wir gleichsam global aktiv.

Markus Schüller: Auch wenn next125 und Kitchen Stories geografisch große Gegensätze prägen, verbinden uns unsere gemeinsamen Werte: Da ist zum einen die Bodenständigkeit und die große Leidenschaft für das Thema Küche – jedes der beiden Unternehmen ist sich über die Jahre stets treu geblieben. Dennoch brennen beide Marken für Innovationen, hochwertige Produkte und perfekte Dienstleistungen. Und sind zugegebenermaßen in den letzten Jahren erfolgreich und ein wenig gewachsen...


Herr Schüller, Sie sprechen oft von „Typisch Schüller“. Ist auch eine solche Kooperation „typisch“?
Markus Schüller: Wir bei Schüller gehen gerne neue Wege und blicken über den Tellerrand hinaus – so gehören die Themen Küche und Kochen untrennbar zusammen. Wir möchten im digitalen Bereich weiter wachsen und haben mit Kitchen Stories, einem großen Player im digitalen Premiumumfeld, einen perfekten Partner an unserer Seite. Diese Partnerschaft bietet die idealen Voraussetzungen für hochwertiges Storytelling im Social Media Bereich.

Omhoog

Händler­suche

Der direkte Weg zu next125 Händlern in Ihrer Nähe.

Katalog

Klares Küchendesign: Inspiration und Information auf 148 Seiten.

FavorietenCatalogusDealer zoeken
Sprache
PersHandelspartner login
FavorietenCatalogusDealer zoeken
Sprache
PersHandelspartner login