The Coffee story

Interview mit "The coffee man"

Einer, der auszog, den besten Kaffee zu rösten und dabei die Leidenschaft für alte Espressomaschinen entdeckte. Aydin Kirici von einer Vintage-Siebträgermaschine in seiner historischen Industrie-Location: Bazzar Caffè.

Wo kommen die Kaffeebohnen her?

Aydin Kirici: Es gibt auf der Welt 62, 63 Länder, in denen Kaffee wächst. Und jedes Land hat verschiedene Anbaugebiete und Lagen. Man kann im Grunde genommen die Kaffeepflanze genauso betrachten wie eine Weinrebe. Es kommt darauf an, wie mineralhaltig der Boden ist und an welcher Stelle die Kaffeebohne wächst – viel oder wenig Sonne. Das ist das, was am Ende des Tages die Qualität ausmacht.

Wie kommt man eigentlich zum Thema Kaffee?

Leidenschaft, Passion, Freude am Produkt – Kaffee ist ein spezielles Produkt. Da gehören viele verschiedene Parameter dazu, die aufeinander abgestimmt werden müssen, um das perfekte Ergebnis herzustellen – wenn man es richtig machen will. Natürlich funktioniert das nicht bei den Drück-Drauf Maschinen.

Wie wichtig ist der Röstvorgang?

Aydin Kirici: Das Rösten selber ist eigentlich die wichtigste Komponente. Da kommt es im wahrsten Sinne des Wortes auf das Röstprofil an: Wie lange man röstet, bei welcher Temperatur man röstet und wann man welche Temperatur verwendet. Und vor allen Dingen das Abkühlen des Röstkaffees ist sehr,

Sie sammeln alte Espressomaschinen?

Aydin Kirici: Das ist meine Sammlerleidenschaft. Wer suchet, der findet! Man findet weltweit überall Maschinen. Espressomaschinen werden schon seit über 100 Jahren gebaut und meine Sammlung, habe ich zu 90 % aus Italien. Teilweise bin ich durch die Dörfer gefahren und habe sie da aufgekauft. Mittlerweile gibt es dafür einen regen Sammlermarkt.

Kann man Zuhause, ohne Barista zu sein, einen guten Kaffee machen?

Aydin Kirici: Also, mittlerweile gibt es sehr viele Menschen, die zu Hause einen wesentlich besseren Kaffee zubereiten, als 90 % der Gastronomen. Derjenige, der Kaffee liebt und der, ich sage mal, ein Faible für Maschinen hat, liest und arbeitet sich da schnell ein.

Was macht ihren guten Kaffee aus?

Aydin Kirici: Das sind fünf Komponenten: Mit das Wichtigste ist die beste Rohbohne, dann das Rösten, das Röstprofil, dann das dementsprechende Maschinenequipment und der Mensch.

Nach oben

Händler-
suche

Der direkte Weg zu next125 Händlern in Ihrer Nähe.

Katalog

Klares Küchendesign: Inspiration und Information auf 148 Seiten.

FavoritenKatalogHändlersuche
Sprache
PresseExtranet
FavoritenKatalogHändlersuche
Sprache
PresseExtranet